Noch können wir es schaffen…

Damit wir überhaupt noch eine realistische Chance haben, kommenden Generationen eine lebenswerte Zukunft zu hinterlassen, muss Deutschland bereits 2035 bei netto null Treibhausgasemissionen angekommen sein. Unmöglich? Nein! Die Wissenschaft ist sich hier einig: Wir können es schaffen, wenn die Politik noch in dieser Legislaturperiode entscheidende Maßnahmen ergreift, um eine große Transformation einzuleiten. 2045 ist es bereits zu spät.

Deshalb legt GermanZero sein 1,5-Grad-Gesetzespaket der Bundesregierung vor. Entwickelt wurde es von der überparteilichen Initiative GermanZero gemeinsam mit mehr als 200 Expertinnen und Experten sowie über 100 Organisationen. Es enthält einen Maßnahmenkatalog, der ganz konkret die Lösungen beschreibt, mit denen jeder Sektor – von Energie und Industrie, Verkehr bis zum Bauwesen und der Landwirtschaft – 2035 klimaneutral werden kann. Damit diese Maßnahmen auch rechtswirksam umgesetzt werden können, ist ein Großteil der Vorschläge gleich fix und fertig in ausformulierte Gesetzesentwürfe verpackt.  

Alle Klimastädte helfen mit, die Dringlichkeit an die Abgeordneten ihrer Region zu vermitteln. Auch wir von “Landshut muss handeln” haben das 1,5-Grad-Gesetzespaket mit einem Apell an unsere Abgeordneten Florian Ossner, Marlene Schönberger und Nicole Bauer geschickt. Als Mitglieder des Deutschen Bundestages haben sie eine bedeutende Stimme in der Klimapolitik. Wir fordern sie deshalb dringend auf, die darin enthaltenen Maßnahmen zu sichten und in die politische Debatte einzubringen.

Wir sind gespannt auf die Antworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.