So ging’s los

Ein Beitrag von Evi Hierlmeier und Annette Theißen

Es muss in Landshut endlich etwas passieren! Das dachten sich ein paar Besucher einer Veranstaltung der Bund-Naturschutz-Kreisgruppe Landshut am 11. Februar zu dem Thema „Klimaschutz geht uns alle an“, bei der Fridays for Future unter anderem von dem Bündnis „München muss handeln“ berichtete. Und so schlossen wir uns kurzerhand zum Bündnis „Landshut muss handeln“ zusammen. Unser Motto: „Lasst uns endlich in Landshut etwas Konkretes tun und geben wir damit der lokalen Politik ein klares Zeichen“.

Kaum eine Woche später startete unsere Webseite nach dem Vorbild und Muster von Hamburg, München, Augsburg und Kempten und wir begannen Unterstützer*innen zu akquirieren: Binnen zweier Wochen konnten wir fast 60 Organisationen und über 80 Privatpersonen gewinnen und eine ganzseitige Anzeige in der Landshuter Zeitung finanzierten, so dass dieser Aufruf öffentlich und für ganz Landshut sichtbar wurde. Es kamen genügend Spenden zusammen um rechtzeitig vor der Kommunalwahl am 10. März noch eine zweite Anzeige zu schalten.

Unsere Botschaft lautet:

Wir wollen nicht länger abwarten und zusehen, wie die Lebensgrundlage unserer Kinder und Enkel zerstört wird! Klimaschutz ist eine Aufgabe aller Generationen.Wir fordern Sie als gewählte Repräsentant*innen der Bürger*innen der Stadt Landshut auf, die erforderlichen Maßnahmen umgehend, entschlossen und konsequent umzusetzen.

Unsere Aktivitäten endeten nicht nach den Wahlen: Wir arbeiten in einer Orga-Gruppe intensiv und eng vernetzt – derzeit primär digital, wegen Corona – mit konkreten Zielen und Ergebnissen:

  • Ein offener Brief ging am Donnerstag nach den Wahlen an den Oberbürgermeister und den neu gewählten Stadtrat, in dem wir darauf aufmerksam machen, dass mit uns als privatem Korrektiv zu rechnen ist.
  • Aktuell lancieren wir ein Portal „Landshut transparent“, welches das politische Geschehen in Landshut leichter nachvollziehbar macht. Es wird in Kürze live geschaltet, und wir werden berichten.
  • Und wir haben diesen Blog gestartet, in dem wir nicht nur die politischen Aktivitäten unseres Stadtrats kommentieren und öffentlich machen, sondern auch Landshuter Bürger*innen und Unternehmen vorstellen und erzählen, wie sie „ihre“ Klimaziele umsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.