München oder Madrid Hauptsache warm

Autorin: Annette Theißen, Landshut muss handeln

Ich geb’s zu – ich habe mich gefreut, als im März die Sonne schien, auch wenn es im Garten schon wieder viel zu trocken war. Wem geht es nicht so, nach den vielen dunklen Tagen. Und ich könnte auch auf den Winter ganz verzichten, also, ich persönlich …

Da kommt doch eine Analyse vom Umweltbundesamt ganz recht *. Dort wird aufgezeigt, wie sich das Klima in verschiedenen deutschen Städten “geographisch verschoben” hat. Berlin hat heute eine Klima, wie Karlsruhe es in den 1960er bis 1990er Jahre hatte. Wer heute in Karlsruhe wohnt, kann sich fühlen wie in Lyon vor 30 Jahren. Frankreich, wie schön.

Das Umweltbundesamt nennt das klimatische Zwillingsstädte. Dabei wird das heutige Klima von Städten und Regionen betrachtet (genauer: für die Jahre 1986 bis 2015) und gesucht, welche Städte in den Jahren von 1961 bis 1990 ein ähnliches Klima hatte. Wie gesagt: Heutiges Berlin hat ein Klima wie damaliges Karlsruhe, München wie Bodensee, Bayreuth landet in Unterfranken ;-).

Es gibt auch einen Ausblick, wie sich das in der Zukunft gestalten könnte. Dabei wird ein Blick auf die Zeit 2031 bis 2060 und auch auf 2071 bis 2100 gewagt. Nürnberg schafft es dabei nach Lyon oder nach San Marino. Und München, als die uns nächst-gelegene Stadt in dieser Betrachtung? 2031 bis 2060 ist München auch in der Gegend von Lyon, aber dann? Hier zitiere ich mal direkt aus der Studie: “Manche Städte und Regionen, beispielsweise München oder die Hochgebirge, könnten Ende des Jahrhunderts ein Klima haben, welches bisher in Europa nicht vorkommt: sehr warm, relativ feucht und mit einem sommerlichen Niederschlagsmaximum.”

Kuschelig.

Nun, im Ernst und um über die Freude, die warme Füße, Hände und Nasen bedeuten, hinaus zu gehen. Was bedeutet das:
Uns erwarten nicht einfach lauschige, gemütliche Urlaubsabende. Wir sind auf solche Klima-Änderungen nicht vorbereitet: Weder unsere Heime, noch unsere Städte, ganz zu schweigen von unseren Pflanzen und Tieren. 
Also, lasst uns schauen, was wir bewegen können: Klima-Schutz, damit es weniger krass wird. Klima-Anpassung, damit wir mit den Folgen, die es trotz aller Schutz-Maßnahmen geben wird, umgehen können.

https://www.umweltbundesamt.de/klimatische-zwillingsstaedte-in-europa

Verschiebung der klimatischen Bedingungen deutscher Städte: Vergangenheit, Gegenwart, Mitte und Ende des Jahrhunderts.
https://www.umweltbundesamt.de/klimatische-zwillingsstaedte-in-europa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.